Fredy Engel

Agentur für Ereignisse

Bündnis 90 / DIE GRÜNEN unterstützt unsere Petition

PM: 2. Liga geht nur nachhaltig

Der VfL Osnabrück ist auf dem besten Wege, in die 2. Fußball-Bundesliga der Männer zurückzukehren. Auf diesem Weg unterstützen die Grünen den VfL, der nicht nur ein wichtiger Teil des städtischen Lebens, sondern auch ein überregionales Aushängeschild ist. Allerdings muss auch Kritik angebracht sein, besonders wenn sie auch aus der eigenen Kurve kommt: Die Grünen stellen sich daher an die Seite der Initiative „Schluss mit Einweg-Irrsinn! Mehrwegbecher an der Bremer Brücke“ von Fredy Engel und der Deutschen Umwelthilfe und rufen zur Unterstützung der gleichnamigen Petiton auf, die bereits rund 30.000 Unterstützer*innen hat.

BÜNDNIS 90 / DIE GRÜNEN unterstützen unsere Petition

BÜNDNIS 90 / DIE GRÜNEN unterstützen unsere Petition

Dazu Loreto Bieritz, Sprecherin der Osnabrücker Grünen: „Jedes zweite Wochenende ist an der Bremer Brücke Hochbetrieb. Das wird sich, sofern der VfL aufsteigt, sogar noch ausweiten. Und zu diesem Hochbetrieb gehört nun mal auch der Verkauf von Speisen und Getränken. Der VfL trägt damit nicht unwesentlich zur Ökobilanz der Stadt Osnabrück bei – und dieser Verantwortung muss er auch gerecht werden.“

„Wir Grüne Osnabrück unterstützen daher die Fan-Initiative „Schluss mit Einweg-Irrsinn! Mehrwegbecher an der Bremer Brücke“ für einen nachhaltigen Stadionbesuch und einen nachhaltigeren VfL. Auf europäischer Ebene konnten politisch bereits erhebliche Fortschritte im Bereich der Vermeidung und Begrenzung von Verpackungsmüll erzielt werden. Es ist an der Zeit, dass auch der VfL hier nachzieht und es vielen Bundes- und Zweitligisten gleich tut, das Getränke-Becher-System wieder auf ein Pfandsystem umzustellen.“, ergänzt Jonas Graeber, Sprecher der Osnabrücker Grünen.

Zur Petition geht es hier.

https://gruene-os.de/veranstaltungen/veranstaltungenvolltext/article/pm_2_liga_geht_nur_nachhaltig/

Weiter Beitrag

Zurück Beitrag

Antworten

© 2019 Fredy Engel

Thema von Anders Norén