Fredy Engel

Agentur für Ereignisse

Mehrwegbecher an der Bremer Brücke: Petition in Vorbereitung

Ein kleines Update zu unserer Initiative: Wir befinden uns aktuell im engen Austausch mit der Deutschen Umwelthilfe um gemeinsam mit Change.org die Petition aufzugleisen.

Geplant ist die Online-Petition in der 12. Kalenderwoche zu starten.

Wir freuen uns mit der Deutschen Umwelthilfe und Change.org starke Partner gefunden zu haben, der uns maximal, insbesondere über seine Online-Reichweiten (Newsletter, Facebook, Twitter, Instagram) unterstützen kann um unserer Forderung an den VFL Osnabrück eine starke Stimme zu geben.

Desweiteren haben wir mit allen Ratsfraktionen der Stadt Osnabrück und dem Oberbürgermeister Wolfgang Griesert Kontakt aufgenommen und um politische Unterstützung gebeten (Anschreiben unten zum Download).

BÜNDNIS 90 / DIE GRÜNEN und die SPD haben bereits reagiert und zugesagt sich in der kommenden Fraktionssitzung mit dem Thema zu beschäftigen und eine Stellungsnahme abzugeben.

Nachtrag: CDU und Die Linke haben den Erhalt der Anfrage ebenso bestätigt.

Wichtig ist uns grundsätzlich, alle Parteien, Organisationen und gesellschaftlichen Gruppen die dem VFL nahe stehen (Fanszene, Ultras, Zuschauer, Besucher, Sponsoren, Gönner, Kritiker), sowie die Verantwortlichen und Zuständigen zu dem Thema abzuholen und Ihnen die Möglichkeit zu geben sich zu diesem Thema und unserer Forderung „Mehrweg an der Bremer Brücke“ zu positionieren.

Der Austausch in den zahlreichen Gesprächen, die wir bisher führen konnten, ist sehr rege und konstruktiv.

Was uns allerdings ein wenig enttäuscht ist, dass insbesondere die Verantwortlichen und Zuständigen der VfL GmbH & Co KGaA, also die Firma VFL, bisher auf unsere Anfragen, abgesehen von der Pressemitteilung an die NOZ nicht reagiert haben.

Hier möchte ich ausdrücklich darauf hinweisen, dass das Präsidium des VfL Osnabrück e.V. von 1899, also der Verein sich hier gänzlich anders verhalten hat und mich und meinen Sohn zu einem sehr offenen und konstruktiven Gespräch eingeladen hatte.

Das Präsidium um Manfred Hülsmann, Freddy Fenkes und Michael Wernemann des VFL hat den Einsatz von Mehrwegbecher als „alternativlos“ bezeichnet.

Die GmbH hingegen teilte der NOZ am 12.02. mit:

Ob zum Mehrwegbecher zurückgekehrt wird, ist fraglich. Zunächst seien da Sicherheitsbedenken, führt VfL-Pressesprecher Sebastian Rüther an. Am Derbytag 2015 flogen Becher auf das Spielfeld und der Verein habe eine Geldstrafe entrichten müssen. Seit Abschaffung der Mehrwegbecher habe der VfL keine Strafen für solche Verstöße zahlen müssen, denn die leichteren Einwegbecher lassen sich nicht so gut als Wurfgeschosse zweckentfremden.
(…)
Und noch ein Problem: Die wiederverwendbaren Becher müssten im Stadion gelagert und Waschstraßen eingerichtet werden. „Dafür haben wir keinen Platz“, stellt Rüther klar. Zu dem vier Jahre alten Konzept könne der Verein aufgrund der mittlerweile strengeren Hygienevorschriften nicht zurückkehren. „Das war auch eine Behelfslösung“, sagt Rüther. Die Wirtschaftlichkeit eines solchen Vorhabens sei natürlich nicht außer Acht zu lassen und der Umstieg auf Mehrwegbecher mit Kosten verbunden. Der Verein hält daher Ausschau nach einem passenden Konzept. Rüther bekräftigt: „Mehrwegbecher sind kein Allheilmittel. Sie sind aus Plastik und durch das Spülen wird die Umwelt belastet.“
(…)
„Ich will nicht ausschließen, dass wir irgendwann zu Mehrwegbechern zurückkehren“, sagt Rüther, denn für den VfL habe Umweltschutz hohen Wert.

Das ist uns zu wenig und Ansporn nicht locker zu lassen um sich mit denen zusammen zu tun, die ein Teil der Lösung und nicht des Problems sein wollen.

Wir werden in den kommenden Wochen an dieser Stelle weiter berichten wie sich die Dinge hinsichtlich „Mehrweg an der Bremer Brücke“ weiter entwickeln.

Wir haben gerade erst angefangen…

Nie mehr 3. Liga – Nie mehr Einwegbecher.
Mehrwert durch Mehrweg!

Anschreiben Mehrweg an der Bremer Brücke-Ratsfraktionen

Frequently Asked Questions – Mehrwegbecher auf Sportveranstaltungen

Mehrwegbecher an der Bremer Brücke: Petition in Vorbereitung

Mehrwegbecher an der Bremer Brücke – VFL Osnabrück 1899 – Update: Spieltag 25

Unser Gespräch mit dem Präsidium des VFL Osnabrück zum Mehrwegbecher

Dark Side of the Bridge!

Rote Karte für Einweg! VFL Osnabrück von 1899 e.V.

Weiter Beitrag

Zurück Beitrag

© 2019 Fredy Engel

Thema von Anders Norén